. .

Tätigkeiten

Der Notar ist Inhaber eines öffentlichen, vom Staat verliehenen Amtes und in dieser Funktion Hoheitsträger. Daher können Sie das Büro eines Notars an seinem Amtsschild mit dem Landeswappen erkennen. Für Sie als Klienten tritt indes eine andere Seite des Notars in den Vordergrund: Der Notar berät Sie und Ihre Vertragspartner unparteiisch in komplizierten und folgenreichen Rechtsangelegenheiten.

Der Notar leistet einen wichtigen Beitrag zum reibungslosen Funktionieren des Gemeinwesens. Seine Urkunden beweisen auch noch nach Jahrzehnten unwiderlegbar die getroffenen Vereinbarungen. Staatliche Register (Grundbuchamt, Handelsregister, Vereinsregister) verlassen sich bei ihren Eintragungen auf die Richtigkeit der Urkunde des Notars. Neben ihrem hohen Beweiswert kommt notariellen Urkunden aber auch eine Warnfunktion zu: Vor bedeutenden Entscheidungen wie z. B. einem Hauskauf soll der Bürger durch besondere Formvorschriften vor den Folgen übereilten Handelns geschützt werden.

Für eine Vielzahl von Rechtsgeschäften ist daher ein Tätigwerden des Notars gesetzlich vorgeschrieben. Dies ist immer dort der Fall, wo der Gesetzgeber die Mithilfe des Notars wegen der weitreichenden persönlichen und wirtschaftlichen Folgen für die Beteiligten für geboten hält.